Dienstag, 12. September 2017

Zuschneidetisch - IKEA Hack

Hallo zusammen,

inspiriert von den Blog easypatchwork und deren Pimp-my-IKEA Aktion musst mit dem Umzug in das neue Nähzimmer ein richtiger Zuschneidtisch her. Der alte Tisch war doch etwas klein und zu niedrig:



Ziel war es einen Tisch zu haben, der nicht nur genug Fläche zum Zuschneiden und Schnittmuster abpausen bietet, sondern auch die richtige Höhe hat. So wurde es folgender Tisch:


"Zutaten"


  • MDF Tischplatte 170 x 100 x 1,8 cm
  • Kallax Regale von IKEA
  • Spanplatte 135 x 56,5 x 2 cm
  • 10 weiße Winkel
  • 2 Päckchen Capita Füße von IKEA
  • Weißer Holzlack
  • Umleimer weiß

Vorbereitung

Als erstes haben wir die Kallax Regale zusammen gebaut und die MDF Tischplatte 2 Mal weiß lackiert. 

Schritt 1 - Kallax Regale zusammenschrauben

Im nächsten Schritt haben wir erst die Tischplatte mit der guten Seite nach unten auf den Boden gelegt und die Kallax Regale mittig darauf platziert. Um dem Tisch in sich Stabilität zu geben haben wir die Kallax Regale mit den beigefügten Wandhalterungen zusammengeschraubt. Hierfür haben die Kallax Regale an der Stirnseite jeweils in den Ecken an den mittleren Regalen angeschraubt. 

Schritt 2 - Regale an der Platte festschrauben

Hat man noch mal kontrolliert, ob die Kallax Regale noch mittig stehen, kann man nun mit Hilfe der weißen Winkel die Tischplatte an den Regalen festschrauben. Wir haben jeweils 3 Winkel für die lange Seite und 2 Winkel für die kurzen Seiten verwendet.

Schritt 3 - Stabilität von unten und Beine

Um dem Tisch nun Stabilität von unten zu bieten, haben wir die Spanplatte nun unten drauf geschraubt. Hierbei sollte man natürlich drauf achten, dass die Schrauben nicht länger sind als die Spanplatte und die Kallax Regale dick sind ;-) Auf der Spanplatte haben wir dann die Füße platziert und ebenfalls festgeschraubt. Wichtig war uns auch in der Mitte der Platte Füße zu platzieren da der Tisch schon ziemlich breit ist und auch druck von oben aushalten können muss. 


Da ich keine Lust hatte die Spanplatte unten auch noch mal zu lackieren, habe ich die Ränder der Platte einfach mit Umleimer "verkleidet". Das der Boden noch braun ist sieht ja keiner mehr ;-)

Fertig

Anschließend gilt es nur noch den Tisch umzudrehen. Hier waren wir für die Hilfe unseres netten Nachbars sehr dankbar ;-)



Fazit

Inzwischen habe ich den Tisch nun seit September 2014 in Benutzung und muss sagen, dass ich mit Größe und Höhe (ich 1,6 m; Tischhöhe 88 cm) sehr zu frieden bin. Auch der Stauraum wird gut genutzt. 




Letzte Weihnachten wurde mir noch eine Flächendeckende Zuschneidematte spendiert:

Jetzt habe ich auch für große Schnittmuster platz.



So das war's für heute.


Alles Liebe,
Monika